Von Heiligen Geist BEKleidet

Vor einigen Jahren, hat meine Tochter mir dieses Bild zum Geburtstag geschenkt (Mit ihrer Erlaubnis, darf ich euch dieses Bild zeigen :-)):

(c) Lenia Renard – Anfang 2. Klasse

Ich finde die Idee vom Heiligen Geist bekleidet zu sein, wie eine Decke, die mich warm hält, einfach genial.

Persönlich freue ich mich immer wieder über Pfingsten! Pfingsten in Leipzig ist einen Ausflug wert. Es gibt so viele interessante Menschen, die interessant bekleidet sind. Nun stellt euch vor, wir würden als Christen, vom Heiligen Geist bekleidet, durch die Stadt laufen und so auffallen wie die „Gotik People“. Oder so wie die Apostel in Jerusalem damals (ApG. 2). Sie waren nicht zu übersehen. Es war nicht „Gotik Fest“ sondern das „Passah-Fest“ und das war das erste „Holy Spirit Fest“. 

Ich frage mich allerdings jedes Jahr: Wo kommen sie alle her? Ich sehe quasi niemanden im Laufe des Jahres, der in Gotik-Outfit durch die Stadt läuft, und plötzlich am Pfingst-WE sind sie überall zu sehen. Ich habe aber manchmal den Eindruck, dass es uns Christus mit dem Heiligen Geist ähnlich geht. Wir geben uns scheinbar damit zufrieden zu wissen, dass wir bei unserer Bekehrung den Heiligen Geist bekommen haben und damit genug. Ich habe manchmal den Eindruck, dass wir den Heiligen Geist zu einem Armband oder zu einem Ohrring, der an unserem Arm bzw. am Ohr hängt, reduzieren, obwohl er uns ganz bekleiden, bzw. erfüllen sollte.

Ehrlich gesagt tue ich mir schwer mit Festen, die wir Jahr für Jahr immer wieder feiern. Jahr für Jahr feiern wir Weihnachten, Jahr für Jahr machen wir schöne Vorsätze zu Silvester, Jahr für Jahr feiern wir Geburtstage, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten und so weiter und sofort. Aber ändert sich dabei was? Nein. Es gibt nichts neues unter der Sonne. 

Also was sollen wir tun? Aufhören zu feiern? Ich glaube nicht, dass das die Lösung wäre. Ich wünsche mir, dass wir vielmehr darum beten, wie Paulus in Epheser 1, 17-23 betet, dass Gott uns hilft Ihn immer mehr kennen zu lernen, dass Gott uns die Augen öffnet, uns seinen Geist der Weisheit und Offenbarung schenkt, damit wir erkennen was für ein großartiges riesenreiches wunderbares Geschenk, wir bekommen haben.

So wünsche ich dir den Segen Gottes, den meine Tochter auf dieser Karte geschrieben hat: 

„Ich wünsche Dir Gottes Segen. Ich hoffe, du merkst, dass der Heilige Geist dich immer bekleidet!“ 

Ein Gedanke zu „Von Heiligen Geist BEKleidet

  1. Schmiedel, Christina

    Lenia hat den „Nagel auf den Kopf“ getroffen mit ihrem kleinen „Druckfehler“. Es gibt nichts Besseres, als vom Heiligen Geist bekleidet, überkleidet bzw. überschüttet zu werden. Wie ein Mantel vorm Erfrieren schützt, so schützt uns der Heilige Geist vorm geistlichen Erfrieren, Absterben. ER hält uns, gibt uns Kraft, wärmt uns auf, für IHN unser ganzes Leben einzusetzen!!! Danke, meine liebe Lenia, dass Du auch Deine Omi mit dem damals Geschriebenen heute begeistern konntest!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.