Der Hüter meines Mundes

Nachdem ich letzte Woche eine Andacht über „Sprich das Leben“ gepostet habe, in der ich erkläre, wie wichtig es ist Menschen mit unseren Worten zu ermutigen und zu stärken, musste ich diese Woche bitterlich daran erinnert werden, wie schwach ich in diesem Bereich der Worte bin und wie schnell ich etwas anderes als das Leben spreche.

Hier sind einige Aussagen, die mich diese Woche beschäftigt haben, nachdem ich ein paar mal stink sauer gegen meine Kinder war und ihnen einige Worte gesagt hab, die ich leider nicht zurück nehmen kann – weder den Inhalt noch die Lautstärke!

„Ein Moment der Geduld in einem Moment des Ärgers erspart Ihnen hundert Momente des Bedauerns“ (Unbekannter Autor)

„Ich möchte kein Wort ohne deine Salbung sprechen.“ Band „Disciple“ – Aus dem Lied „Bring the heat“

Nun lautet wieder mein Gebet wie folgt:

„Stelle eine Wache vor meinen Mund, Herr, ja, achte auf die Worte, die über meine Lippen kommen.“

Psalm 141,3
http://scripturebypicture.com/psalm-141-3-2/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.