Korn, Brian Welch und 2 Bücher aus Metal

Ich habe vor einiger Zeit zwei Bücher vom Autor Brian „Head“ Welch gelesen:

Das erste Buch heißt: „Save me from myself

Das Buch ist ebenfalls auf deutsch unter dem Titel, „Rette mich vor mir selbst: Warum ich Gott fand und Korn hinschmiß„, verfügbar. 

Brian „Head“ Welch ist besonders als  Gitarrist vom Metal-Band „Korn“ bekannt. „Korn“ wurde 1993 in Kalifornien gegründet, wurde relativ schnell bekannt und von den Fans dieser Musikgenre sehr beliebt. Allerdings haben die Bandmitglieder sehr schnell mit Drogen- und Alkoholsucht zu kämpfen. Das prägt sowohl ihre Musik als ihr privates Leben.

2005 entschied sich Brian Welch für Jesus Christus und verließ „Korn“, damit er sich um seine damals 6-jährige Tochter besser und intensiver kümmern konnte.

Das Buch erzählt von der Kindheit von Brian Welch, von den Anfängen und Erfolgsjahren von „Korn“, von den Kämpfen mit Drogen und Alkohol, aber auch von seiner Suche nach Christus und seinen Entscheidungen.

Das zweite Buch heißt: „With My Eyes Wide Open: Miracles and Mistakes on My Way Back to KoRn“ („Mit weit geöffneten Augen: Wunder und Irrtümer auf meinem Weg zurück zu KoRn„).

Leider ist dieses 2. Buch meines Wissens nach noch nicht auf Deutsch übersetzt worden. Wie der Titel es aber verrät, erzählt Brian Welch über die 8 Jahre, nachdem er „Korn“ verlassen hat. In diesem Buch schreibt er sehr transparent und ehrlich über Anfechtungen, Kämpfe, Konflikte und viele Fehler, die er trotz bester Absichten gemacht hat und mit den Konsequenzen leben musste. 

Folgende Themen werden angesprochen: Umgang mit Finanzen, Umgang mit Zweifeln im Glauben, Umgang mit Konflikten zwischen Eltern und ihren Kindern u.v.m.

Weiter erzählt Welch davon, wie er im Jahr 2012 sich berufen gefühlt hat zurück zur Band „Korn“ zu gehen.

Fazit: Beide Bücher sind meiner Meinung nach sehr interessant und gut geschrieben. Brian Welchs Stärke ist eindeutig transparent und ehrlich zu schreiben. Er verschönert nichts, sondern nennt die Dingen beim Namen. Selbst wenn wir keine Rockstars sind und andere Anfechtungen haben, sind beide Bücher ermutigend, denn es wird klar beschrieben, wie Gott an Orten und im Leben von Menschen wirkt, worüber wir nichts wissen und wo wir vielleicht niemals hinkommen würden. 

Darüber hinaus, habe ich als Musikfan durch diese zwei Bücher drei neue Bands entdeckt, die ich allen MetalFans empfehlen kann 🙂:

Love & Death
Die Band von Brian „Head“ Welch
Stillwell
Die Band von Korn-Bassist „Fieldy“, der kurz nach Brian „Head“ Welch ebenfalls zum Glauben an Christus gefunden hat.

Auch interessant ist die Internetseite von Brian „Head“ Welch und von seiner Arbeit: Brian Head Welch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.